Berufsunfaehigkeitsversicherung Test - Vergleich

Württembergische Lebensversicherung (w&w) erhöht maximale Berufsunfähigkeitsrente

07.08.2013 Die Württembergische Berufsunfähigkeitsversicherung akzeptiert ab sofort bei einem neuen Abschluss bei der Risikoprüfung neue Höchstwerte in der Absicherung des Gehalts. Somit können Angestellte, Selbstständige und Freiberufler mit hohem Einkommen zukünftig die gewünschte Berufsunfähigkeitsrente mit einer deutlich höheren Versicherungssumme abschließen.

Maximale Absicherung bis zu 80% des Gehalts

Bis zu einer Höhe von 60.000 Euro Jahreseinkommen (netto) können inklusive Dynamik 80 Prozent vom Gehalt versichert werden. Übersteigt das Jahresgehalt die voran genannte Grenze, können davon weitere 50 Prozent in der BU Vorsorge berücksichtigt werden. Versorgungsansprüche aus anderen Verträgen, auch bei anderen Anbietern, werden dabei berücksichtigt. Die Dynamik kann maximal fünf Prozent betragen.

Beispiel für maximale Berufsunfähigkeitsrente

Das Jahreseinkommen (netto) beträgt 100.000 Euro.

60.000 Euro werden mit 80% berechnet = 48.000 Euro
40.000 Euro werden mit 50% berechnet = 20.000 Euro

In diesem Beispiel wären bei einem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ein Betrag von maximal 68.000 Euro und damit eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente von rund 5.666 Euro möglich. Somit ist der Schutz im Falle einer Berufsunfähigkeit so hoch, dass der Lebensstandard und mögliche finanziellen Verpflichtungen wie zum Beispiel der Kredit einer Immobilie den Umständen entsprechend abgesichert ist.

Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Fordern Sie hier online ein Angebot für Ihren Versicherungsschutz an. Bei Berufsunfähigkeitsversicherung Test erhalten eine kostenlose Beratung für Ihre Berufsgruppe, einen Vergleich der Bedingungen mit einem aktuellen Angebot.

 

Wüstenrot & Württembergische - Der Vorsorge-Spezialist nicht nur bei Berufsunfähigkeitsversicherungen.

Weitere Artikel zum Thema Württembergische, die Sie interessieren könnten: