Berufsunfaehigkeitsversicherung Test - Vergleich

Betriebliche Berufs­unfähigkeits­versich­erung als bAV-Lösung

Mit Gruppenverträgen können Sie sich als Geschäftsführer wie auch ihre Mitarbeiter als Kollektiv über eine betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung günstig versichern. Ein Gruppenvertrag in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) ermöglicht wesentlich bessere Leistungen für den Mitarbeiter (u.a. stark vereinfachte Gesundheitsprüfung und verbesserte Tarife). Dieser funktioniert im Rahmen der Direktversicherung als Entgeltumwandlung oder arbeitgeberfinanziert.

Steuern sparen mit einer Direktversicherung und Entgeldumwandlung 

Die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit kann durch eine selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) besonders einfach und kostengünstig über den Arbeitgeber erfolgen. Auch die Kombination einer Basisrente oder Risiko Lebensversicherung als Hauptvertrag und eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) ist möglich als Pensionskassen- oder Direktversicherung nach § 3 Nr. 63 Einkommensteuergesetz (EStG). Kollektivtarife sind bereits ab fünf Verträgen möglich.

 

Arbeitgeberfinanzierte Gruppenversicherung

Wird der Beitrag von mindestens 50% des Gesamtbeitrags von dem Unternehmen entrichtet, gilt der Gruppen Vertrag als arbeitgeberfinanziert. Ein Kleinkollektiv kann bereits aus 5 bis 9 Personen bestehen; Kollektive ab 10, 50, 100 oder mehr Personen genießen noch bessere Annahmerichtlinien und damit vereinfachte Gesundheitsfragen. Für Firmen mit über 500 Arbeitnehmern kann eine individuelle Rahmenvereinbarung hinsichtlich der Gesundheitsprüfung, aber auch den allgemeinen Leistungen erstellt werden. Die Erhöhung der versicherten Berufsunfähigkeitsrente erfolgt über die Dynamik oder eine Nachversicherungsgarantie in der Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung extra.

Welche Vorteile bestehen für die Mitarbeiter?

Egal ob die BU mittels Direktversicherung und Entgeldumwandlung, oder als arbeitgeberfinanzierter Vertrag abgeschlossen wurde. In beiden Fällen profitiert der Mitarbeiter vom Kollektiv durch vereinfachte Gesundheitsfragen, bis zu fast 50% günstigere Tarife und meist bessere Leistungen.

Nur über den Gruppenvertrag können sich Mitarbeiter mit bestimmten Vorerkrankungen oder Berufsgruppen versichern, die in einem Einzelvertrag mit einem Beitrags-Zuschlag, Ausschluss oder sogar einer Ablehnung hätten rechnen müssen.

Tritt die Berufsunfähigkeit ein, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Rentenzahlung bei einer Gruppenversicherung verweigert wird, deutlich geringer - da weniger Fehler (insbesondere bei den Gesundheitsfragen in der vorvertraglichen Anzeigepflicht) auftreten. Das heißt, in einer Leistungsprüfung bestehen sicherlich auch Vorteile in einer niedrigeren Prozessquote.

Wie profitiert das Unternehmen?

Die arbeitgeberfinanzierte BU bietet Unternehmen eine große Chance, Führungskräfte, kaufmännisch Angestellte und Arbeiter sinnvoll und fachgerecht zu versichern und Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern und deren Familien zu zeigen. Die Motivation der Belegschaft steigt durch das Gefühl der Verbundenheit und Fürsorge des Arbeitgebers.

Auch die Tatsache, dass erst nach fünf Jahren ein rechtlicher Anspruch auf den Vertrag entsteht, sollte die Fluktuation im Betrieb kurz- und mittelfristig senken. Erst dann darf der Arbeitnehmer bei Kündigung und Arbeitgeberwechsel den Vertrag mitnehmen und privat oder im neuen Betrieb fortführen.

Weitere finanzielle Vorteile entstehen durch die Einsparung von Steuern und Sozialversicherungskosten.

Ob ein Kleinunternehmen mit 5 oder 10 Mitarbeitern, ein KMU Unternehmen mit 100 und mehr Beschäftigten, oder sogar ein Konzern: Von allen Vorteilen profitieren Sie und Ihre Mitarbeiter vom ersten Tag an.

Berufs­unfähigkeits­versich­erung Grundsicherung für die private Existenzabsicherung

Die Experten sind sich einig: Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist mit der Privaten Haftpflichtversicherung ein sehr wichtiger Baustein für die private Existenzabsicherung.

Die betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung bietet der Firma, dem Geschäftsführer und den Mitarbeitern viele Vorteile. Diese liegen wie beschrieben im finanziellen Bereich, aber auch bei den stark reduzierten Gesundheitsfragen.
Gerne stehen wir für eine kostenlose Beratung unter der Tel: 0731.80 21 780 und mit unseren Spezialisten vor Ort zur Verfügung.